zuschauer-stabhoch-meeting

6. Internationales Stabhochsprung-Meeting in der Geislinger Fußgängerzone am 08. Sept. 2018

Das beliebte Stabhochsprungmeeting hat sich in der Zwischenzeit fest im Veranstaltungskalender etabliert. Bereits zum sechsten Mal können die Zuschauer hautnah dabei sein, wenn die nationalen und internationalen Springer die Fuzo zur Flugzone werden lassen.
Es wird wieder spannend, wenn die Athleten auf der wettkampfgerechten mobilen Stabhochsprunganlage Anlauf nehmen und inmitten des Fahnenmeeres, das von Geislinger Schulkindern gestaltet wurde, zum Sprung ansetzten.
Wie immer hat Athletenmanager Walter Straub bereits einige namhafte Springer verpflichtet.

Siebenkämpferinnennachwuchs der LG Filstal schlägt sich wacker - zufrieden auch ohne Medaillen!

Am Wochenende waren auch die jüngeren Athleten und Athletinnen im Einsatz. In der Altersklasse W14 platzierte sich Amelie Frech mit neuem persönlichen Rekord von 3.551 Punkten auf einem guten elften Rang bei 31 angetretenen Mehrkämpferinnen. Sie hatte zwar etwas Probleme im Weitsprung, konnte diese kleine Schwäche aber mit neuen Bestleistungen über 100m (13,02sec) im Speerwerfen (26,45m) und im abschließenden 800m-Lauf (2:39,01min) kompensieren.