Kreis-Leichtathletik beendet Bahnsaison in Essingen

Seit 1995 nimmt der WLV Kreis Göppingen am Schüler-Kreisvergleichskampf (JU16 + JU14) der Leichtathletik-Kreise Ostalb-Böblingen-Göppingen-Stuttgart teil. Ein Gesamtsieg war uns vor allem wegen des Ostalbkreises mit der starken LG Staufen noch nie vergönnt, aber Letzter wurde unser Team bis zum Ausstieg von Stuttgart im Jahre 2012 auch noch nie. Nachdem sich nur noch ein Kreis-Trio zum alljährlichen und schon längst traditionellen Saisonabschluss trifft, kämpft unser jugendliches Kreis-Team mit Feuereifer jeweils um Platz 2, denn bis auf die letztjährige Überraschung in Eislingen mit dem Böblinger Sieg, gilt nach wie vor das Ostalb-Team als Favorit.

Am kommenden Sonntag geht es im Schönbrunnenstadion in Essingen wieder um den Gesamtsieg von jeweils 4 Jahrgängen bei Jungen und Mädchen mit 8 Einzeldisziplinen plus Staffel bei JU16 und 7 Einzeldisziplinen plus Staffel bei JU14, wobei immer 2 Athletinnen/Athleten startberechtigt sind, aber nur eine/einer in die Wertung kommt. Seit Ferienende „basteln" Sport- und Wettkampfwart Roland Mäußnest und Schülerwart Jochen Schreitmüller an der Zusammenstellung eines starken Kreisteams, was angesichts von so manchen Verletzungen oder Unabkömmlichkeiten wegen Aktivitäten beim Jugend-Handball keine leichte Aufgabe ist. Das 50-köpfige Team steht und alle werden sich zum Saisonabschluss mit „Teamspirit" für die Mannschaft einsetzen, aber auch versuchen, die persönliche Saisonbestleistung nochmals zu verbessern. Andererseits ist aber bei dieser Art von Wettkampf nicht nur der Sport, sondern auch das Gemeinschafterlebnis bei einem schönen, stimmungsvollen Sporttag bei hoffentlich gutem Herbstwetter gefragt.