1. Unsere ehemalige Spitzen-Stabhochspringerin Martina Schultze, einst LG Filstal und dann zum VfL Sindelfingen gewechselt und derzeit zum Studium in den USA, hatte im Fernduell mit den Teilnehmerinnen der Dortmunder Hallen-DM die Nase vorn, denn die jetzt 20 Jahre alte Studentin an der Virginia Tech steigerte bei den ACC Championships in Blacksburg (Virginia) ihre Bestleistung auf 4,45 m, während der deutsche Hallenmeistertitel mit einer Höhe von 4,40 m an Kristina Gadschiew (LAZ Zweibrücken) ging. Zudem hätte Martina mit ihrer Leistung die Qualifikationshöhe für die Hallen-EM in Göteborg geschafft – allerdings am falschen Ort... Bei den Männern siegte bei der gleichen Veranstaltung unser LG Filstal-Stabhochspringer Stephan Munz, der ebenfalls derzeit zum Studium in den USA weilt, mit 5,41 m. Hoffentlich bringt das neben dem Studium für die Dauer ihres USA-Auenthalts jetzt mögliche „sagenumwobene" US-Stabhochsprungtraining eine weitere Leistungssteigerung – zu wünschen wäre es Martina und Stephan!

2. Auf unserer Kreis-Homepage hatten wir im Januar zum Mitmachen bei einer Typisierungsaktion bzw. für Spendenbeiträge, um diese zu ermöglichen, aufgerufen für die junge 14-jährige Leichathletin Lea von der LAZ Kornwestheim-Ludwigsburg, die an Leukämie erkrankt ist und nur durch eine Stammzellentransplantation Hoffnung auf Heilung haben kann. Ich habe den Eindruck, dass unser Aufruf an die Kreisvereine eine Resonanz gefunden hat, denn zumindest vom TSV Bad Boll weiß ich, dass ein schöner Geldbetrag für einige Typisierungen zusammenkam. Sicherlich sind in unserem Kreis auch weitere Unterstützungsaktionen erfolgt, die zeigen, dass eine diesbezügliche Solidarität vorhanden ist. Inzwischen kam die Information, dass ein geeigneter Spender gefunden werden konnte und damit die erforderlichen Maßnahmen für Lea's Heilungsprozess eingeleitet werden können. Alles Gute für Lea!