Rekordteilnahme bei der 23. Michelbergiade in Geislingen zum Abschluss der Hallenserie 2010/11
 
Mit über 400 Kindern aus zwanzig Vereinen feierte die TG Geislingen einen neuen Teilnehmerrekord bei der 23. Michelbergiade. Damit fand die diesjährige Winter-Leichtathletik-Hallenserie der LG Filstal einen tollen Abschluss und bei dem Eifer den alle Nachwuchsleichtathleten an den Tag legten, darf man auf die kommende Freiluftsaison gespannt sein.
Besonders spannend ging es auch bei den Wettkämpfen zu, denn oft trennten die ersten Plätze nur wenige Punkte voneinander. Auffallend war auch in diesem Jahr das breite Siegerspektrum, denn der TV Deggingen lag zwar mit zwei Tagessiegen und zwei Mannschaftserfolgen an der Spitze, aber ansonsten teilten sich die Goldmedaillenplätze auf insgesamt zwölf Vereine auf.
Gefordert wurde von allen Kindern ein Mehrkampf bestehend aus Weitsprung, Hindernissprint, Geschicklichkeitsrennen und Medizinballweitwurf. Abgewandelte Disziplinen bei den 12- und 13-jährigen B-SchülerInnen mit dem Turbospeerweitwurf und Dreier-Hopp sollen diese Altersklasse schon leichtathletikspezifischer an die Anforderungen im Freien heranführen.
Erwähnenswert, da nicht selbstverständlich, war die Anwesenheit der Kids bei der Siegerehrung, denn alle Kinder nahmen ihre Urkunde höchstpersönlich in Empfang, und die Medaillengewinner wurden natürlich ‚Zielscheibe’ vieler stolzer Fotografen auf dem Treppchen. Darüber hinaus gab es noch wertvolle Sachpreise für die Tagessieger und die Gesamtsieger.