Es wird momentan viel diskutiert über neue Wettkampfformen, Disziplinen, Abläufe usw. um die Leichtathletik attraktiver zu machen. Letztendlich wurde in der „Großen Leichtathletik" noch nicht viel verändert.

Bei den „kleinen Leichtathleten" gibt es da schon viele neue „Wettkampfformen und Systeme". So gibt es zum Beispiel im Kreis Göppingen seit über 10 Jahren die Knirpse- und Bambiniliga mit Ihren vielfältigen Alternativ- und IWB-Disziplinen. Als eine der ersten Kreise verabschiedete sich Göppingen von den Einzeldisziplinen auf Meisterschaftsebene für die Kleinsten und schufen den Mannschaftsmehrkampf in Tabellenform über mehrere Wettkampftage. Einfaches Handling machte dieses Wettkampfsystem bis heute für Kinder, Trainer, Athleten, Ausrichter und auch für Eltern sehr attraktiv. Weitere Kreise schlossen sich an und bieten ähnliche Wettkampfformen an (z. B. Schülerliga). Nun geht der Kreis Göppingen erneut mit einem Versuch in die Praxis.

DoubleKombination

Dieses Mal kein Mehrkampf sondern ein Einzel- und Teamwettbewerb. Im Einzelwettbewerb werden IWB-Disziplinen mit artverwandten Alternativdisziplinen kombiniert. Beide Leistungen werden zusammengezählt und als Endergebnis gewertet. So gibt es drei Versuche beim Weitsprung, sowie drei Versuche vom erhöhten Absprungbrett. Die jeweils besten Versuche werden zusammengezählt um den Sieger zu ermitteln.
Im Sprint ist die 50/75/100m und die fliegende 30/50m Strecke in Kombination. Im Wurf ist der normale Ballweitwurf in Kombination mit dem Wurfheuler.
Bei den A-Schülern das Kugelstoßen mit dem Rückwärtsschock vom Balken. Die drei Versuche nach der IWB können ganz normal in die Bestenliste aufgenommen werden, da diese nach deren Richtlinien durchgeführt werden.
Auch im Bereich der Siegerehrung sollten neue Wege bestritten werden. Sofort nach Beendigung des Wettkampfes wird noch an der Wettkampfanlage vom Riegenführer/Wettkampfleiter die Siegerehrung/Medaillenübergabe durchgeführt.
Im Teamwettbewerb können sich zwei Athleten/-innen zu einem Team in einer Disziplin zusammenschließen. Das einfache Zusammenzählen der 4 erzielten Ergebnisse ergibt den Teamsieger.

Hier finden Sie die Ausschreibung