Uwe Seyfang wird 70Herzlichen Glückwunsch, Uwe! Alles Gute! Gesundheit!

Und noch viele Jahre Energie für die Leichtathletik!

Die Kreis-Leichtathleten schätzen Dich und Deine beispiellose Zuverlässigkeit!

Uwe Seyfang gehört dem Kreisverband seit 1988 an, als er beim damaligen Kreistag im Januar die Funktion des Kreisstatistikers übernommen hat und diese erst nach 20 Jahren an Roswitha Schön übergab. Dass er unter dem Sternzeichen „Jungfrau“ nur 150 %-ige Arbeit beim Zusammenstellen der Kreisstatistik verrichten konnte, schätzten die Leichtathleten damals und sind auch heute noch froh, dass Ihnen die dicken, umfangreichen und archivwürdigen Zahlenwerke zur Verfügung stehen, die oftmals gewälzt werden müssen, um Vergleiche zu den früheren Zeiten zu suchen.

Beim Kreistag im Jahre 2004 bestieg Uwe, der neben seiner Tätigkeit als Statistiker auch Vertreter des damaligen Kreisvorsitzenden Thomas Mürder war, den Chefsessel als kommissarischer Vorsitzender, nachdem sein Vorgänger aus beruflichen Gründen aus dem Kreisvorstand ausschied.

Mit der gleichen Akribie setzte er die Arbeit fort, übernahm den „echten“ Vorsitz zwei Jahre später und lenkt seither die Geschicke des Kreisverbandes. Dass er sich dabei für keine Arbeit zu schade ist und bei der Durchführung unserer Meisterschaften aushilft, wo immer Kräfte benötigt werden, ist für Uwe eine Selbstverständlichkeit.

Ohne Uwe Seyfang wäre die Funktion des Kreisvorstandes zurzeit nicht zu gewährleisten.

Für Deine unermüdliche Arbeit für die Kreis-Leichtathletik danken wir Dir von Herzen.

 

Die Mitglieder des Kreisvorstandes