Anfang Okt. 2009 brachten wir einen Bericht in unserer Homepage über das Leidensjahr unseres A-Jugend-Zehnkämpfers Marc Dominik Klaschka von der LG Filstal, der am Ende der Saison 2009 nach einem verletzungsbedingten „Frustjahr“, in dem er aber nie den Mut verlor, gerade wieder die ersten „Gehversuche“ in einigen Disziplinen unternahm. Sie waren damals viel versprechend und nach einem harten Wintertraining wagte „Dome“ mit Heimtrainer Bernd Borowsky und Landestrainer Dorinel Andreescu einen ersten großen Leistungstest und das gleich bei den Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften, die am letzten Januarwochenende in Frankfurt-Kalbach stattfanden.

MarcWeitWie dem Bericht in der NWZ über den von Marc Dominik Klaschka absolvierten Hallen-Siebenkampf zu entnehmen war, lief zwar noch nicht alles „rund“, was nach so einer langen Wettkampfpause verständlich ist. Wichtig war vor allem die positive Erkenntnis, dass der Körper den Belastungen eines solchen harten Mehrkampfes auf hohem Niveau standhielt. Wenn auch Marc Dominik selbst und die beiden Trainer mit den Leistungen – wahrscheinlich auch wegen fehlender Wettkampfroutine nach der langen Pause – nicht ganz zufrieden waren, so sollten wir alle froh sein, dass „Dome“ sich in der „Mehrkampfszene“ wieder zurückgemeldet hat und auf einem guten Weg ist, seinem Ruf als hoffnungsvoller Zehnkampf-Nachwuchsathlet mit Potential gerecht zu werden. Alle Leichtathletikfreunde im Kreis einschließlich des Kreisverbandes wünschen Marc Dominik Gesundheit, Mut, Glück und Kampfgeist für weitere Taten in der Leichtathletik-Königsdisziplin „Zehnkampf“, die im Kreis durchaus „Tradition“ hat…

Nicht zu vergessen ist, dass es Marc Dominik bei seinem Einstand in die Saison 2009 mit den vermeintlich „durchschnittlichen“ Leistungen von 7,52 sek. über 60 m, den 6,64 m im Weitsprung, den 12,98 m im Kugelstoßen, den 1,87 m im Hochsprung, den 8,47 sek. über 60 m Hürden, den 4,20 m im Stabhochsprung und den abschließenden 2:48,39 min. über 1000 m mit 5.110 Punkten doch zu einem bei Deutschen Meisterschaften lobenswerten 8. Platz mit Teilnahme an der Siegerehrung geschafft hat