Mit ihrer Qualifikation für die deutsche U16-Jugendmeisterschaft hat Mara Mauser von der LG Filstal bei der Kreismeisterschaft im Hürdenlauf für ein Highlight gesorgt.

Ideale äußere Bedingungen herrschten bei der Hürden-Kreismeisterschaft der Jugend U16/U14, die im Rahmen des Finales der XXS-Liga im Dr.-Heinrich-Zeller-Stadion an der Göppinger Hohenstaufenstraße ausgetragen wurden. Entsprechend gut fielen die Ergebnisse aus. Viele persönliche Rekorde wurden gelaufen.
Stark besetzt war der 60 m-Hürdenlauf der W12 mit 23 Kreis-Athletinnen, den Isabell und Nika Frank von der Turnerschaft Göppingen beherrschten. Isabell setzte sich die Krone in 10,58 sec. als Zweite der württembergischen Bestenliste auf, Zwillingsschwester Nika holte sich in 10,80 sec. den Vizemeistertitel. Auch in der W13 hatte die Turnerschaft die Nase vorn, als sich Cristina Mihael Bulea in 11,06 sec. über die gleiche Distanz gegen elf Konkurrentinnen durchsetzen konnte. Ohne Gegner zum Titel über 80 m-Hürden der M14 sprintete Jonathan Nitsche vom LAT Schurwald in 14,71 Sekunden. Filstal-Athlet Benjamin Deppert stieg in 11,64 sec. auf das oberste Podest bei der M13 (60 m-H.), bei der M12 überzeugte LG-Kamerad Collin Hommel (11,60).

Mara Mauser in Aktion ... - Foto © Rolf Bayha
Mara Mauser in Aktion ... - Foto © Rolf Bayha
Mara Mauser in Aktion ... - Foto © Rolf Bayha

Höhepunkt für LG Filstal-Trainer Roland Mäußnest, gleichzeitig Sport- und Wettkampfwart des LA-Kreises, war der Lauf seines W15-Schützlings Mara Mauser, die mit LG-Kollegin Amelie Frech (W14) auf die Sprintstrecke über 80 m-Hürden geschickt wurde. Mara hatte einen perfekten Lauf und bestach als Kreismeisterin in einer neuen persönlichen Bestzeit von 11,92 Sekunden, womit sie sich auf Rang vier der württembergischen Bestenliste platzierte. „Damit hat sie auch die Norm von 12,20 Sekunden für die DM in Bochum-Wattenscheid deutlich unterboten“, freute sich Mäußnest. Amelie Frech holte sich konkurrenzlos in 12,40 Sekunden den W14-Titel und hat sich in der Bestenliste ebenfalls auf dem vierten Rang eingebucht.

Hürden-Meisterschaft in Zahlen

Mädchen
80 m-Hürden: U16 (W15): 1. und Kreismeisterin: Mara Mauser (LG Filstal) 11,92 sec.; 2. Clairline Liebl (LGF) 12,80; 3. Dea Gashi (LGF) 15,37. (W14): 1. und Kreismeisterin: Amelie Frech (LGF) 12,40. 60 m-Hürden: U14 (W13): 1. und Kreismeisterin: Cristina Mihael Bulea (TS Göppingen) 11,06; 2. Linda Hartle (TSG Eislingen) 11,36; 3. Lina Mauser (LGF) 11,57; 4. Renuka Pfleiderer (LGF) 11,95; 5. Anna Prinzing (TSG Eislingen) 12,14; 6. Miriam Steinbach (LG Voralb) 12,17. (W12): 1. und Kreismeisterin: Isabell Frank (TS GP) 10,58; 2. Nika Frank (TS GP) 10,80; 3. Alannah Stäudle (LGF) 11,11; 4. Lina Herr (TSGE) 11,37; 4. Johanna Schneider (TSG Eislingen) 11,37; 6. Celina Heller (TSGE) 11,42.

Jungen
80 m-Hürden: U16 (M14): 1. und Kreismeister: Jonathan Nitsche (LAT Schurwald) 14,71. 60 m-Hürden: U14 (M13): 1. und Kreismeister: Benjamin Deppert (LGF) 11,64; 2. Diell Gashi (LGF) 11,93; 3. Fabian Köhler (LGF) 12,70; 4. David Zurmühl (TSGE) 13,04; 5. Nico Schrenk (LGF) 13,83; 6. Oliver Machulla (LGF) 14,42. (M12): 1. und Kreismeister: Collin Hommel (LGF) 11,60; 2. Felix Hummel (LGF) 12,22; 3. Norick Mehlbeer (LGF) 12,91; 4. Jonas Ott (LGF) 13,04; 5. Noah Brömmer (LGF) 13,36; 6. Justin Hoffmann (TV Wangen) 14,63.


 Ergebnisse der Kreismeisterschaft Hürden auf https://wlv-goeppingen.eu

 Bildergalerie vom XXS-Finale und KM Hürden vom 11.07.2018 in der Logo SWP 200 trans

 Dieser Bericht erschien am 17.07.2018 zuerst in Logo SWP 200 trans

 Bericht zum Event von Uli Bopp vom 13.07.2018 in der Logo SWP 200 trans