filseckgames2019

31 Jahre lang war Uwe Seyfang im Vorstand des Leichtathletikkreises. Jetzt übergibt er sein Amt an Thomas Mürder.

Seit seiner Jugend hat sich Uwe Seyfang dem Sport und insbesondere der Leichtathletik verschrieben. Bereits als achtjähriger Steppke trat der Dürnauer, der heutigen beim Kreistag nach 15 Jahren sein Amt als Vorsitzender des Leichtathletikkreises abgibt, der Turnerschaft Göppingen bei, über das Kinderturnen kam Seyfang zur Leichtathletik.

seyfang-muerder-01

Die Verabschiedung des langjährigen Vorsitzenden Uwe Seyfang stand beim Kreistag der Leichtathleten im Mittelpunkt des Abends. Thomas Mürder wurde einstimmig zum Nachfolger gewählt.

So gut wie schon lange nicht mehr besucht war der Leichtathletik-Kreistag, zu dem die TPSG Frisch auf Göppingen in den Dr.-Heinrich-Zeller-Saal eingeladen hatte.

Trotz des gleichzeitig stattfindenden WM-Handballspiels der deutschen Mannschaft gegen das norwegische Team hatten sich 36 Teilnehmer aus 16 Vereinen in der Anwesenheitsliste verewigt, darunter die Ehrengäste, Göppingens OB Guido Till, Sportkreispräsident Lothar Hilger und dessen für die Fachverbände zuständige Vize Jörg Allmendinger, Frisch Auf-Präsident Thomas Lander mit Vertreter Helmut Wieninger sowie Ulrich Metzger, Mitglied des nach der umfassenden Strukturänderung neugegründeten Aufsichtsrats des Württembergischen Leichtathletikverbandes (WLV).